Braun Publishing
2017
Englisch
Hardcover
23.5 ⅹ 17 cm
160 Seiten
250 Abbildungen
ISBN 978-3-03768-223-4

Categories: Highlights, Neuerscheinung, Produktdesign, Überblickwerke

Warum eigentlich sollten sich eines Architekten Fähigkeiten und Kreativität auf Gebäude und Räume beschränken? Bei genauerem Hinsehen lässt sich feststellen, dass viele von ihnen auch als Objektgestalter tätig sind – häufig für Möbel im Kontext eigener Bauten, aber auch unabhängig davon für Gegenstände aller Art. Es gibt sogar Architekten, die für ihr Produktdesign wesentlich bekannter sind als für ihre Bauwerke wie beispielsweise Philippe Starck, ein Star der Designszene.

Dieses Buch zeigt, wie Architekten ihre gestalterische Handschrift auf die Produktgestaltung übertragen oder sie entsprechend der Aufgabe abwandeln. Es ist ausgesprochen spannend zu beobachten, wie geschwungene Wände einer parametrischen Architektur den Entwurf von Schuhen beeinflussen oder wo sich eine minimalistische Gebäudefaltung in einem Kronleuchter widerspiegelt. 50 ausgewählte Beispiele zeigen die bemerkenswerte Vielseitigkeit zeitgenössischer Architekten auf dem Gebiet der Produktgestaltung und wie Architektur neue Perspektiven schaffen kann.

Beispiele:

  • Daniel Libeskind: Swarovski chess set
  • Zaha Hadid: NOVA Shoe für United Nude
  • Doriana and Massimiliano Fuksas: Theresia Espresso Coffee Machine für Victoria Arduino
  • Ben van Berkel: PIAZZA für Alessi
  • Hadi Teherani: Oneline für Steng Licht

 

FacebookTwitterPinterestWhatsAppAmazon Wish ListPrintShare